Schach in Gersdorf - Möhrsdorf
  Vereinsgeschichte
 

Einleitung

Seit mittlerweile 87 jahren wird in Gersdorf - Möhrsdorf  organisiert Schach gespielt. Viele Höhen und Tiefen haben wir erlebt, es gab Jahre mit über 50 aktiven Schachfreunden, aber es gab auch Zeiten, in denen ein Häuflein Enthusiasten die Schachsparte der damaligen BSG Traktor Gersdorf - Möhrsdorf am Leben erhielt.

Aber immer wieder fanden sich in Gersdorf und Umgebung junge Leute welche Spass und Freude am Schachspiel fanden. Vor allem dem Engagement von Hans Bothin ist es zu verdanken, dass es Anfang der achtziger Jahre wieder zu einem Aufschwung im Gersdorfer Schach kam.

Seit nunmehr 25 Jahren ist  Hartmut Hergesell unser "Cheftrainer" im Nachwuchsbereich und unter seiner Regie entwickelten sich viele gute Schachspieler.

Zu erwähnen ist auch, dass heute noch drei Schachfreunde aktiv spielen,welche bereits in den fünfziger Jahren für Gersdorfer Erfolge sorgten. So gehörten Ottomar Wendt und Günter Haase schon 1955 zur Mannschaft als man den ersten Kreismeistertitel nach Gersdorf - Möhrsdorf holte.  Ausserdem zählt  der 74-jährige Rudolf Wehner noch heute zu den erfolgreichsten Problemschachexperten in Sachsen.

Nachdem die Schachspieler von 1945 - 1970 in der Konsumgaststätte( bei "Schmidt´s" )  trainierten und ihre Wettkämpfe austrugen, musste in den folgenden Jahrzehnten häufig das Spiellokal gewechselt werden. Seit Oktober 2006 ist das renovierte Karoline - Rietschel - Haus unser neues Zuhause. Hier finden wir für Training und  Wettkampf optimale Bedingungen.

Seit der Wiederaufnahme des Spielbetriebes nach dem 2.Weltkrieg am7.August 1945 wurden alle Wettkämpfe und Aktivitäten dokumentiert. Es fehlen nur Unterlagen aus der Zeit Anfang der fünfziger Jahre .Damit begann Alfred Lachmann und wird bis heute weitergeführt von der Familie Bothin.

Es folgt eine Chronik über die Entwicklung des Schachvereins von 1920 bis zum heutigen Tag.

 Hier geht´s weiter zurChronik 1920 - 1949!

 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=